Detailansicht für den Begriff:

Name des Begriffes: Tonwertzuwachs
Beschreibungen des Begriffes:

Tonwertzuwachs

Der Tonwertzuwachs ist der Helligkeitsunterschied zwischen der Vorlage und dem Druckergebnis.

Den Tonwertzuwachs gibt es, weil das Papier durch sein Saugverhalten die Größe der Rasterpunkte vergrößert. Dadurch ist die Weissfläche kleiner und das Bild wird dunkler.

Man kann dem Tonwertzuwachs entgegnen, indem man ihn bei der Bildbearbeitung schon berücksichtigt.

In Druckereien kennt man den Tonwertzuwachs der jeweiligen Maschinen auf den jeweiligen Papieren und kann somit im Grafikprogramm diesen schon mit einberechnen.

Zurück zur Liste

Buchtipp

Buchtipp: Logodesign Mdernism
Mehr Infos

Linktipps