Mit dem Titel legen wir die Gliederung, die Ordnung eines Textes fest. Es gibt verschiedene Arten von Titeln:

  • Haupttitel (Headline)

    Untertitel

    Zwischentitel (Subline)

    Rubriktitel

Diese Begriffe vermischen sich aber meist. In Zeitschriften ist es meist nicht so klar, wo welche Form von Titel vorkommt.

Es gibt folgende Unterseiten in diesem Kapitel:

 

Titelgestaltung: Der Haupttitel

Titelgestaltung: Der Haupttitel

Der Haupttitel muss auf einer Seite auch eindeutig als solcher erkennbar sein. Er soll dominant sein, und kein anderes Element auf der gleichen Seite sollte mit dem Haupttitel zu stark konkurrieren.

Titelgestaltung: Der Untertitel

Titelgestaltung: Der Untertitel

In Zeitschriften und Zeitungen wird auch folgendes gerne genutzt: der Untertitel, im Fachjargon auch Spitzmarke genannt. Mit dem Untertitel hat man die Möglichkeit, den Haupttitel mit zusätzlichen Informationen auszustatten.

Titelgestaltung: Der Zwischentitel

Titelgestaltung: Der Zwischentitel

Mit Zwischentiteln gliedert man Textabschnitte in einzelne Themenblöcke. Mit Zwischentiteln hat der Leser den Vorteil und die Möglichkeit, gewisse Textpassagen auszulassen.

Titelgestaltung: Der Rubriktitel

Titelgestaltung: Der Rubriktitel

Der Rubriktitel wird, bzw. wurde früher auch Kolumnentitel genannt. Mit Kolumne ist eine Satzspalte gemeint. Folglich steht der Rubriktitel über dieser Kolumne.

Buchtipp

Buchtipp: Logodesign Mdernism

Linktipps