Wie in Schriftqualität später noch erklärt, sind bei den meisten Schriften heutzutage keine verschiedenen Schriftschnitte dabei. Es gibt nur die Grundschrift.

Natürlich bieten alle gängigen DTP-Programme heutzutage das elektronische Kursivstellen usw. an. Man kann den Fettegrad am Computer leicht ändern. Auch ohne dazugehörende Schriftschnitte.

Das ganze ist zwar recht praktisch, liefert aber bei weitem nicht die Qualität, die ein eigens dafür entworfener Schriftschnitt hat.

Eingeteilt werden die Schriftschnitte wie folgt, nach der:

Schriftstärke

Schriftstärke

Schriftschnitte eingeteilt nach der Strichstärke bzw. der Schriftstärke werden wie folgt bezeichnet (in Klammer die englische Bezeichnung)..

Zeichenweite

Zeichenweite

Schriftschnitte werden auch nach der Zeichenweite eingeteilt, es gibt folgende Arten der Einteilung: Extraschmal (Extra Condensed) Schmal (Condensed, Compressed, Narrow)

Schriftlage

Schriftlage

Ebenso ein paar verschiedene Arten gibt es bei der Einteilung nach der Schriftlage, hier gibt es: Normal (Regular) Kursiv (Italic, Oblique, Slanted)

Buchtipp

Buchtipp: Logodesign Mdernism

Linktipps