Das Opel-Logo

Die Entstehungsgeschichte des Opel-Logos

Die Firma Opel wurde 1862 in Rüsselsheim gegründet, damals war das Geschäftsfeld des heutigen Automobilbauers jedoch ein anderes.

Gestartet wurde damals mit der Produktion von Nähmaschinen. Zu dieser Zeit beinhaltete das Logo die Buchstaben "A" und "O", die beiden Anfangsbuchstaben des Namens des Firmengründers, nämlich Adam Opel.

Nach den Nähmaschinen kam 1886 die Herstellung von Fahrrädern dazu. Um 1890 gab es dann eine komplette Neugestaltung des Logos. Im Logo kamen nun unter anderem die Worte "Victoria Blitz" vor, Victoria wegen der Siegesgöttin Victoria (man war vom Siegeszug der Fahrräder überzeugt), erstmals taucht auch das Wort Blitz auf, jedoch ohne graphische Darstellung desselben.

Eine erneute Neugestaltung des Opel-Logos gab es schon 1909, das von da an zum Einsatz gekommene Logo war sehr viel schwungvoller und beinhaltete nur den Firmennamen Opel selbst. Zu sehen war das Logo auf den seit 1902 produzierten Motorrädern sowie auf den seit 1909 produzierten, ersten Autos.

1910: Das Logo hatte die Form eines Auges, war umgeben von Lorbeeren mit dem Schriftzug "Opel" in der Mitte. Ein stilisierter Zeppelin in einem Ring diente ab 1935 der Firma Opel als Logo, zu dieser Zeit standen sie für Innovation sowie Fortschritt. Der Zeppelin kam ebenso als Kühlerfigur zum Einsatz. Der Ring des Logos stand für das Rad selbst und seine Bedeutung für den Menschen.

Sehr simpel gehalten war das Logo ab 1950. Es war nun oval, die Hälfte weiss, die hälfte mit gelb gefüllt. Der Opel-Schriftzug war in Schwarz in der Mitte des ovalen Symbols.


Entstehung des Blitzes im Opel Logo:


In den sechziger und siebziger Jahren formte sich im Opel-Logo immer mehr der Blitz heraus, offiziell war es 1964 soweit. Seitdem findet der Blitz im Logo seinen Platz. In der Variante von 1964 kommt der Blitz mit Ring noch in einem gelben Rechteck zum Einsatz, darunter der Opel-Schriftzug. Das ganze wurde noch einmal von einem schwarzen Rechteck umrandet.

Vereinfacht wurde dieses Logo dann 1987. Nach dem Motto "Weniger ist mehr" kommt nur mehr der stilisierte Blitz mit dem Ring zum Einsatz, als Option noch der Schriftzug "Opel".

Im Laufe der Zeit gab es nur mehr kleinere Änderungen, die Form des Blitzes wurde ein wenig angepasst, dem ganzen Logo Dreidimensionalität verliehen.


1862: Initialen des Gründers
Logo mit "Victoria Blitz" um 1886
1909: Schwungvoller Opel
1910: Das Auge
1935: Der Zeppelin im Logo
1950: Ovales, gelbes Opel-Logo
1964: Erstmalig mit dem Blitz
Vereinfachung des Logos
Anpassung, Dreidimensionalität