Logodesign-Checkliste

Kleine Liste zur Überprüfung des erstellten Logos

Die folgenden Fragen sollen ein bisschen helfen, das Logo auf technische Vorgaben und Wirksamkeit hin zu überprüfen.

 

Diese Fragen habe ich auch als PDF zusammengestellt, welches man sich in Kürze hier Downloaden kann.

 

Diese Checkliste ist natürlich nicht auf jedes Logo bzw. für jeden Kunden anwendbar. Manche Fragen müssen thematisch abgeändert werden. Prinzipiell gilt: Je mehr Fragen man in dieser Checkliste mit Ja beantworten kann (und diese Fragen müssen wie gesagt auch für das jeweilige Logo sinn ergeben), desto besser ist das Logo.

 

Checkliste zur Beurteilung eines Logos:

 

  • Ist das Logo auch noch sehr klein (2cm) gut lesbar?

    Ist das Logo bei starker Vergrößerung noch optisch gleich als klein?

    Kann das Logo auch in Schwarz/Weiss verwendet werden?

    Kann das Logo dreidimensional dargestellt werden?`

    Kann das Logo invertiert werden? (Was oft zusätzliche Möglichkeiten eröffnet)

    Ist das Logo in möglichst wenig Farben erstellt worden? (Kostenfrage)

    Kann man sich das Logo auch bei kurzer Betrachtung gut merken?

    Passt die Schrift, wenn vorhanden, zu der in der Branche verwendeten Schriften?

    Kann man die Farben des Logos für das komplette Corporate Design verwenden?

    Ist das Logo auch aus geringer Entfernung gut erkennbar?

    Ist das Logo leicht erkennbar, zuordenbar und merkfähig??

    Kann das Logo in allen Bereichen der Werbung eingesetzt werden?

    Kann das Logo auf den verschiedensten Werbemitteln eingesetzt werden?

    Hebt sich das Logo vom Wettbewerb ab?

    Kann man aus dem Logo auch die Leistung erkennen?

    Wenn Bild und Textteil: Ist der Bildteil alleine auch verwendbar?

    Kann das Logo variiert werden? (für andere Geschäftsbereiche)

    Das Logo ist keiner gerade modischen Erscheinung zuordenbar und langfristig einsetzbar?

    Sagt man mit dem Logo aus, was in dem vom Kunden definierten Corporate Image  ausgesagt werden soll?

    Kann das Logo in allen Druckarten reproduziert werden?

    Können bei starker Verkleinerung drucktechnische Probleme auftreten? Wenn ja, gibt es eine zweite Version des Logos für solche Einsatzgebiete?

 

Wie gesagt, nicht jeder Punkt kann auch für jedes Logo verwendet werden. Manche Kriterien müssen von manchen Logos nicht erfüllt werden. Diese Fragen dann einfach auslassen.