Ein gern gemachter Fehler ist die Schriften nicht mitzuschicken. Bei der Datenübergabe sollten immer alle erforderlichen Daten enthalten sein. Auch die im Logo verwendeten Schriften.

Ist die Schrift nicht enthalten wird diese eventuell automatisch mit einer anderen ersetzt oder ähnliches. Das Logo wird falsch gedruckt und viel Geld geht verloren.

Um aber solche Probleme von vornherein zu vermeiden, sollten die Schriften bei Logos immer in Pfade umgewandelt werden. Ist das Logo einmal fertig wird die Schrift sowieso nicht mehr verändert.

Bei Schriften auch immer auf Lizenzen achten, eventuelle Kosten für Schriften schon vorab mit dem Auftraggeber klären.

Buchtipp

Buchtipp: Logodesign Mdernism

Linktipps