Natürlich werden in Logos häufig auch Buchstaben, bzw. Wörter verwendet, manche Logos bestehen auch nur aus Buchstaben. Aber Logos müssen nicht zwingend aus Buchstaben bestehen. Es gibt genug Logos, die nur aus Zeichen bzw. Formen zusammengesetzt sind.

Ein Beispiel wäre der Nike "Swoosh". Früher noch mit dem Schriftzug "NIKE" verwendet, wird das Zeichen in der letzten Version nicht mehr mit dem Schrifzug abgebildet. Den Schriftzug gibt es selbstverständlich weiter, jedoch in Verbindung mit dem "Swoosh" nicht mehr.

Meist werden Buchstaben für den Firmennamen verwendet, der meist im Logo verwendet wird. Oft wird der Name des Inhabers und ein Zusatz genannt, doch auch Phantasienamen kommen zum Einsatz.

Zu dem Firmennamen können dann noch Zusatztexte kommen, beispielsweise die angebotenen Leistungen oder ein Slogan. Dieser Zusatztext sollte in der gleichen Schriftart abgebildet sein. Typographie und Schriftmischung kommt allerdings später noch genauer.

 

Praxis-Tipps:

Bei der Verwendung von Buchstaben sollte man grundsätzlich aufpassen, dass diese auch bei kleiner Verwendung des Logos lesbar und reproduzierbar bleiben.

Buchtipp

Buchtipp: Logodesign Mdernism
Mehr Infos

Linktipps