Das Markenzeichen der Bayerischen Motoren Werke wurde in Anbetracht des ersten Namensbestandteiles in den bayrischen Landesfarben gestaltet.

Der schwarze Rand, der das Logo umschließt kam allerdings vom Vorgängerunternehmen "Rapp Motorenwerke GmbH", aus dem dann schließlich BMW entstand. Die 4 weiß-blauen, Propellerartigen Stücke im Inneren des Logos stammen aus dem Jahre 1929, diese wurden eingesetzt, um das Fachwissen von BMW im Flugzeugmotorbau zu unterstützen.

Aktuelle Angaben des BMW Konzernarchives bestreiten jedoch diese Angaben. Demnach soll das ganze nur ein Mythos sein, der mit der wahren Entstehung nicht das geringste zu tun haben hat. Dieser Sachverhalt war allerdings im Unternehmen selbst nicht bekannt.

 



Weitere Informationen:
Die Entstehung des BMW-Logos, von Dr. Florian Triebel - BMW Archiv

Buchtipp

Buchtipp: Logodesign Mdernism