Audi Logo 1909
Logo Horch 1899
Logo DKW 1907
Logo Wanderer 1885

Die Entstehungsgeschichte des Audi-Logos ist eine recht witzige.

August Horch gründete schon 1899 seine "Horch-Werke". Es gab interne Unstimmigkeiten und ebenso finanzielle Schwierigkeiten, sodass August Horch die Firma verließ.

Er gründete 1909 eine neue Firma, die den Namen "Audi" trug, weil ihm die Verwendung des Namens "Horch" verboten wurde.

"Audi" aber war nichts anderes als die latainische Übersetzung von "Hör zu". Das wiederum bedeutet im Volksmund "Horch".

Zu diesem Zeitpunkt aber hatte das Audi-Logo noch sehr wenig mit dem heutigen gemein. Es war der heute manchmal noch gebräuchliche Audi-Schriftzug in einem verkehrten Dreieck, darüber die Ziffer eins auf einer Halbkugel.

Parallel dazu gründete ein gewisser Rasmussen 1904 mit einem Partner die Firma Rasmussen & Ernst, welche ab 1912 diverse Autoteile wie Kotflügel produzierten. Später wird das Unternehmen wegen seiner Versuche mit Dampfwagen in DKW (Dampf-Kraft-Wagen) umbenannt.

Zu ungefähr der gleichen Zeit gab es auch noch die Firma "Wanderer", welche zuerst Fahrräder vertrieb, später aber expandierte und ab 1913 auch PKW´s baute.

Die Weltwirtschaftskrise Ende der 20er Jahre setzte aber allen Unternehmen zu, sodass diese fusionierten. Die "Auto Union AG" war geboren.

Mit dem Zusammenschluss gab es auch ein neues Logo, das zum ersten Mal die bekannten vier Ringe beinhaltete. In dieser ersten Version waren allerdings noch jeweils die Logos der vier fusionierten Firmen in den Ringen.

Es gab von da an bis heute mehrere Neuformierungen der Firma, das heute gebräuchliche Audi-Logo gab es erstmals bei der Umbenennung der Firma in "Audi AG", welche 1985 erfolgte.

Sehr viele Interessante Infos dazu findet man auch auf der Audi-Seite selbst.

Logo der Auto Union AG 1932
Logo Audi AG 1985
Heutiges Audi - Logo

Buchtipp

Buchtipp: Logodesign Mdernism